EU-Datenschutzgrundverordnung

Vorgaben zur IT-Sicherheit.

Verschlüsselter Cloud-Speicher gemäß EU-DSGVO

Die EU-DSGVO

Der Schutz Ihrer Daten und der Ihrer Kunden ist wichtig. Das hat auch die Politik erkannt und die seit über 20 Jahren gültige Richtlinie 95/46/EG "Datenschutzrichtlinie" aktualisiert.

Die europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) ist bereits am 24.05.2016 in Kraft getreten und sieht unter anderem vor, dass kundenbezogene Daten verschlüsselt gespeichert werden müssen. Alle Vorgaben müssen zwingend bis zum 25.05.2018 umgesetzt werden, andernfalls drohen Bußgelder von bis zu 20 Millionen Euro oder bis zu 4% des gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes.

Mit SafeShare signalisieren Sie Ihren Kunden und Partnern einen zeitgemäßen Umgang mit vertraulichen Informationen und die Einhaltung europäischer Gesetze zum Datenschutz. Neben der eingesetzten Hardware im ISO 27001-zertifizierten Rechenzentrum der DATEV, erfüllt auch die SafeShare Synchronisierungssoftware alle relevanten Datenschutz- und Compliance-Richtlinien und trägt das Datenschutz-Gütesiegel der ULD (Nr. 02-04/2015) und EuroPriSe (Nr. EP-S-BLZD7D) in der Version 4.

Informationen anfordern.

Sie interessieren sich für SafeShare und haben noch Fragen? Gerne beraten wir Sie zum Einsatz von SafeShare in Ihrem Unternehmen.

*Pflichtfeld.

Durch die Nutzung des Kontaktformulars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass die angegebenen Daten elektronisch verarbeitet werden dürfen. Ihre Angaben zum Namen, der E-Mail-Adresse und des Unternehmens werden lediglich zur Kontaktaufnahme verwendet und anschließend gelöscht. Eine Weitergabe der Daten an Dritte zum Zwecke der werblichen Nutzung erfolgt nicht. Weitere Informationen unter Datenschutz.